6.000 Lavendelbüsche

In den kommenden Wochen werden wir in Darmstadt-Arheilgen 6.000 Lavendelbüsche als symbolischen Ersatz für den aufgrund der Pandemie abgesagten Merck-Firmenlauf pflanzen. Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Arheilgen, dem Spargelhof Merlau und der Gärtnerei Löwer (Roßdorf) statt. Die Lavendelpflanzen werden entlang eines Abschnittes der Weiterstädter Landstraße in Arheilgen erblühen und für mehr Biodiversität sorgen. Sie stehen symbolisch für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Firmenlaufs – in der Vergangenheit lag deren Zahl durchschnittlich bei rund 6.000 Läufern.

Darmstädter Merck-Firmenlauf findet am 1.9.2021 nicht statt!

Liebe Läuferinnen und Läufer,
der Darmstädter Merck-Firmenlauf lebt vom Miteinander, dem Austausch, der Begegnung und vor allem davon, gemeinsam über die Ziellinie zu laufen. Eine `abgespeckte` Variante kommt für uns nicht in Betracht – das wäre nicht im Sinne des Darmstädter Merck-Firmenlauf.
Ob oder in welcher Form Sportveranstaltungen wie der Merck-Firmenlauf mit rund 6000 Teilnehmer:innen stattfinden kann? Keiner vermag es derzeit zu sagen!
Daher haben wir uns dazu entschlossen, den Darmstädter Merck-Firmenlauf 2021 ausfallen zu lassen.
Das Risiko, die Sicherheit und Gesundheit unserer Läufer*innen zu gefährden, möchten und können wir nicht eingehen. Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf den nächsten Lauf, der kommen wird, an dem wir wieder gemeinsam aktiv sind, gemeinsam über die Ziellinie laufen und anschließend gemeinsam feiern können.
Bis dahin: Bleibt gesund und zuversichtlich!
Das Organisationsteam des Darmstädter Merck-Firmenlaufs

Merck pflanzt 300 Bäume im Darmstädter Stadtwald

Merck hat 300 Bäume für den Darmstädter Stadtwald gespendet. Die Pflanzung der Hainbuchen und Eichen ist eine von mehreren Initiativen des gesellschaftlichen Engagements des Unternehmens, die
unter dem Namen „Unsere guten Taten“ firmieren. Vor Ort mit dabei waren auch Darmstadts Bürgermeister Rafael Reißer und Umweltdezernentin Barbara Akdeniz sowie Vertreter von HessenForst, die die Setzlinge zur Pflanzzeit einsetzen werden.

Baumpflanzen IMG_0442

Symbolischer Spatenstich im Westwald: Von links Michael Göbel (HessenForst), Merck-Firmenlauf-Organisator Thomas Zöller, Jürgen Haaf, Rüdiger Schmitt und Henri Lassig als Vertreter der Merck-Laufgruppen, Umweltdezernentin Barbara Akdeniz, Dirk Sulzmann (Leiter Merck Umfeldbeziehungen), Bürgermeister Rafael Reißer und Jana Knoll (Merck Umfeldbeziehungen).

Jeder der Bäume steht symbolisch für eine der rund 300 Firmen, die sich am 2. September beim 9. Darmstädter Merck-Firmenlauf versammelt hätten. Mit Blick auf die Corona-Pandemie hatte das Unternehmen das Lauf-Event abgesagt. Im vergangenen Jahr hatte es mit 5.700 Startern den bisherigen Teilnehmerrekord gegeben.
Dirk Sulzmann, Leiter Umfeldbeziehungen bei Merck: „Für uns ist es selbstverständlich, dass wir uns an unserem Standort Darmstadt engagieren. Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung – vor allem dort, wo wir besondere Expertise besitzen: Wir fördern Gesundheits-, Bildungs- und Kulturinitiativen. Für den Darmstädter Merck-Firmenlauf haben wir gemeinsam mit dem Veranstalter Thomas Zöller Maßnahmen entwickelt, um zukünftig ein nachhaltigeres Lauf-Event zu ermöglichen. Die Pflanzaktion ist eine davon, ungeachtet der Absage.“
Nach derzeitigem Planungsstand soll der nächste Merck-Firmenlauf, eine von zahlreichen Sportveranstaltungen und Initiativen am Standort, am 1. September 2021 stattfinden. „Wir hoffen sehr, dass sich alle fit halten, um im nächsten Jahr wieder gemeinsam an den Start zu gehen“, so Sulzmann weiter.

ABSAGE 2020!

Liebe Läuferinnen und Läufer,
durch die Corona-Pandemie liegt das gesellschaftliche Leben seit dem 13. März 2020 weitestgehend brach. Dies trifft insbesondere auch den Sport. Großveranstaltungen – ob kultureller oder sportlicher Natur – können noch bis Ende August nicht stattfinden. Ein reguläres Sportprogramm ist demnach unter den aktuellen Auflagen und ohne den nötigen Planungsvorlauf derzeit kaum zu realisieren.
Auch lässt sich kaum vorhersagen, wie es nach diesem Stichtag weitergehen wird. Daher haben wir uns dazu entschlossen, den bereits vom 20. Mai auf den 2. September verschobenen 9. Darmstädter Merck-Firmenlauf in diesem Jahr ausfallen zu lassen.
Wir möchten das Risiko, die Gesundheit und Sicherheit der Läuferinnen und Läufer zu gefährden, nicht  eingehen. Die Abstandsregelungen können bei dieser Größenordnung schlichtweg kaum eingehalten und garantiert werden.
Der Darmstädter Merck-Firmenlauf bietet schließlich auch mehr als sportlichen Anreiz – Er lebt von  Begegnungen, dem Miteinander, Austausch – davon, gemeinsam ins Zielen zu laufen und dieses Erlebnis anschließend auch gemeinsam zu feiern. Es wäre also in diesem Jahr einfach nicht dasselbe.
Dennoch: Wir bleiben optimistisch und voller Hoffnung, dass wir uns am 1. September 2021 wiedersehen, um gemeinsam aktiv zu sein.
Bis dahin wünschen wir alles Gute und vor allem Gesundheit.
Bleibt zuversichtlich!
Das Organisationsteam des Darmstädter Merck-Firmenlaufs